Home arrow 2009 arrow Nachrichten arrow Finalspiele
Piranhas
Aktuelles
Die Mannschaft
Interaktiv
Informationen
Verein/Chronik
Erfolge
Alltime Scorer
Kontakt
Anfahrt
Archiv
2021
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2007/2008
2006/OLN
2006/LLM
2005
2004
2003
2002
RokSlideshow - http://www.tsv-piranhas.de

Finalspiele
Geschrieben von Sebastian Martin   
Wednesday, 22. July 2009
Am kommenden Wochenende kommt es für drei der vier Piranhas Mannschaften zum Highlight der Saison! Die „Erste“ und die Jugend bestreiten ihre Finalspiele jeweils gegen den TV Augsburg, die Schüler reisen zum Endturnier nach Dillingen.

Nun ist es endlich soweit. Am 25. und 26. Juli stehen die Finalspiele an. Die erste Mannschaft um Kapitän Dominik Held bestreitet ihr Finale gegen den TV Augsburg. Diese waren es, die den Piranhas im ersten Saisonspiel schwer zusetzten und die Kampffische mit 1:10 nach Hause schickten. Nach einem 14:5 Heimsieg gegen die SU Augsburg setzte es im dritten Spiel die zweite Niederlage, als man in Schwabmünchen mit 2:5 den kürzeren zog. Die Voraussagen vor der Saison bestätigten sich: Es sollte die stärkste Regionalliga aller Zeiten sein. In der Tabelle hinkten die Pleysteiner hinterher und in dieser Situation dachte keiner so recht dran, das man am Ende die Chance hat, den Titel zu verteidigen. Beim Liganeuling aus Höchstadt konnte man nach einem spannenden 4:3 Erfolg die Punkte entführen und ab hier kamen die TSV’ler ins Rollen. Im fünften Spiel wurden die stark einzuschätzenden Känguruhs aus Königsbrunn mit 11:6 abgefertigt. Danach kam es zum Rückspiel gegen den diesjährigen Finalgegner, dem TVA. Hier trennten sich die Teams 4:4 Unentschieden. Nach einem relativ souveränen 4:2 Heimerfolg gegen Höchstadt ging die Reise nach Königsbrunn, bei dem bekanntlich nur drei Stammspieler zur Verfügung standen. Einer wurde hier reanimiert und zwei „Durchschnittsspieler“ halfen aus der 1b aus. Daher konnte die 5:10 Niederlage trotzdem als Erfolg gewertet werden. Am Ende der Vorrunde erreichten die rot-grünen Tabellenplatz 2, mit deutlichen Siegen gegen Schwabmünchen (15:6), bei der SU Augsburg (7:2) und unter gütiger Mithilfe der Konkurrenz.
Im Halbfinale standen die Piranhas den Mammuts gegenüber. In Schwabmünchen gab es einen 7:4 Sieg zu bewundern und im Rückspiel konnte der heuer enorm starke Oliver Engmann beim 10:0 gegen eine Rumpftruppe seinen ersten Shutout feiern.
Der TVA musste am Ende vier Punkte abgeben, nach einer Niederlage gegen Schwabmünchen (9:11) und zwei Unentschieden (8:8 Höchstadt, 4:4 Pleystein). Danach fertigten diese im Halbfinale Königsbrunn deutlich mit 8:1 und 15:7 ab und zogen ins Finale ein.
Es werden zwei Finalspiele werden, die es in sich haben werden. Der TVA ist spielerisch sehr stark, und besonders auf der enorm kleinen Fläche in Augsburg werden diese den Kampffischen alles abverlangen.

Piranhas 1 – TV Augsburg 2, Samstag, 18.00 Uhr Freieisfläche WeidenTV Augsburg 2 – Piranhas 1, Sonntag, 16.00 Uhr TVA Arena




Die Young Piranhas haben in ihrer ersten Saison gleich das unfassbare erreicht. Nach einem 14:1 Sieg im ersten Spiel in Deggendorf kam anschließend kein geringerer als der amtierende Meister Bernhardswald nach Weiden. In einem sehr guten Spiel wurden diese mit 6:3 niedergekämpft. Danach hatte man es gleich mit dem Vizemeister zu tun. Beim TV Augsburg lag man bereits 1:6 und 4:8 zurück, ehe die Jungs um Kapitän Dominik Schopper nach einem Schlussspurt noch ein 8:8 erreichten. Im 4. und 5. Spiel hatte man es mit Atting zu tun. Bei den Wölfen wurden mit einem 7:2 die Punkte entführt, während das Rückspiel 5:5 endete. Nach dem 5:3 Heimsieg gegen Augsburg wurde es langsam unheimlich. Anschließend folgten Kantersiege gegen Deggendorf (26:1) und Ingolstadt (15:0 und 14:1). Auch im letzte Spiel beim TSV Bernhardswald wurde es zweistellig. 11:5 hieß es am Ende.
Eben diese warteten im Halbfinale. Die zwei hart geführten Begegnungen wurden mit 7:3 und 8:4 gewonnen und dem unglaublichen Finaleinzug stand nichts mehr im Wege.
Der Nachwuchs des TVA bezwang seine Gegner oft recht deutlich, Punkte mussten diese nur gegen die Young Piranhas abgeben. Das Finale verspricht auf jeden Fall einen heißen Fight und sehr gutes Inline-Skaterhockey.

TV Augsburg – Young Piranhas, Samstag, 11.30 Uhr TVA Arena
Young Piranhas – TV Augsburg, Sonntag, 10.00 Uhr Freieisfläche Weiden




Die Kleinsten, nämlich die Schülermannschaft, absolviert auch eine Art Endspiel. Genauer gesagt das Endturnier. Dies findet Samstag in Dillingen statt, in dem sich jeweils die besten vier Mannschaften der Nord- und Südliga messen. Die Nachwuchscracks der Piranhas belegten etwas unglücklich am Ende Platz 4 der Nordliga und haben es im ersten Spiel mit dem, wie soll es anders sein, dem TV Augsburg zu tun. Diese gewannen alle fünf Turniere der Südliga. Auf jeden Fall ein schwerer Brocken und die weiteren Gegner hängen vom Spielausgang ab. Das Turnier wird in einem Modus ausgetragen, der den Playoffs ähnelt. Mit einem Sieg in diesem ersten Spiel wäre Platz 4 gesichert, bei einer Niederlage wäre nur noch Platz 5 möglich.

Es nehmen Teil: IHC Atting, TSV Bernhardswald, SG Höchstadt/Bamberg Pleystein Piranhas, TV Augsburg, Deggendorf Pflanz, Königsbrunn und ERC Ingolstadt
 
< Zurück   Weiter >
Termine

Saison 2024 - Regionalliga

Sa., 27
.04.24 - 16:30 Uhr
Donaustauf - Piranhas

So., 05
.05.24 - 17:30 Uhr
Deggendorf 2 - Piranhas

Sa., 11.05.24 - 18:00 Uhr
Piranhas - Ingolstadt

Sa., 25
.05.24 - 18:00 Uhr
Piranhas - Nürnberg

Sa., 01.06.24 - 18:00 Uhr
Piranhas - Donaustauf

Sa., 08
.06.24 - 16:30 Uhr
Ingolstadt - Piranhas

Sa., 15.06.24 - 18:00 Uhr
Piranhas - Deggendorf 2

Sa., 06.07.24 - 17:00 Uhr
Atting 2 - Piranhas

Sa., 13.07.24 - 18:00 Uhr
Piranhas - Atting 2

So., 28.07.24 - 18:00 Uhr
Nürnberg - Piranhas

Sponsoren

  werbung_weidenbach_web.jpg
Trikot Design Weidenbach

gmeiner_computersysteme.jpg
Gmeiner Computersysteme

Online
Besucher heute: 0
Besucher Monat: 0
Besucher gesamt: 19775
© Pleystein Piranhas 2006-2024