Home
Piranhas
Aktuelles
Die Mannschaft
Interaktiv
Informationen
Verein/Chronik
Erfolge
Alltime Scorer
Kontakt
Anfahrt
Archiv
2021
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2007/2008
2006/OLN
2006/LLM
2005
2004
2003
2002
RokSlideshow - http://www.tsv-piranhas.de

Piranhas - TV Augsburg II 8:12
Geschrieben von Sebastian Martin   
Saturday, 25. September 2021
Es hat nicht sollen sein. Piranhas sind nach einem 8:12 (2:1, 4:5, 2:6) bayerischer Vize-Meister im Inline-Skaterhockey.

Nach dem 2:15 im Hinspiel mussten die Piranhas 13 Tore aufholen, um sich den Titel zu schnappen. Gegen den TV Augsburg 2 jedoch ein fast unmögliches Unterfangen. Trotzdem versuchten die Pleysteiner noch einmal alles, um vielleicht doch noch was zu erreichen. So kam erneut ein Spieler der ersten Stunde Christian Meiler zum Einsatz. Auch Alexander Robl, der bereits 2002 beim Ligastart dabei war und Florian Zellner, der immer noch Platz 3 der ewigen Scorerliste hält, schnürten nach über 10 Jahren wieder die Skates um ihrem Verein zu helfen. Die Gäste mussten zwar auf einige ihrer erfahrensten und besten Spieler verzichten, doch auch so haben diese eine unfassbare Qualität im Kader.

Von Beginn an merkte man, dass die Piranhas es ernst meinen. Es war ein Spiel auf ein Tor und Sandro Kick sowie Marcel Waldowsky sorgten nach vier Minuten für eine 2:0 Führung. Die Hausherren waren drauf und dran, die nötigen Tore aufzuholen. Für die erste Unruhe sorgte dann ein Foul an Waldowsky, der mit blutiger Lippe vom Feld musste. Eigentlich eine zwingende 5 Minuten Strafe. Das folgende zwei Minütige Überzahlspiel wurde nicht ganz so gut zu Ende ausgespielt. Gäste kamen zwar besser ins Spiel, jedoch waren es die Kampffische, die eine Mehrzahl an Chancen hatten, weiter zu erhöhen. Als dann auch noch Christian Meiler den Ball unglücklich ins Gesicht bekam und ebenfalls blutend für einige Zeit das Feld verlassen musste, kamen die Pleysteiner aus dem Rhythmus. In der letzten Drittelminute kamen die Schwaben zum 1:2 Anschluss in Überzahl. Hätte man weiter so druckvoll gespielt, wäre vielleicht noch was möglich gewesen.

Der zweite Abschnitt war gerade mal fünf Sekunden alt, als Augsburg vom Bully weg für den Ausgleich sorgte. Die kurze Schockstarre nutzten die Gäste, um wiederum nur Sekunden später erstmals in Führung zu gehen. Nach dem Ausgleich durch Thomas Buchmann bäumten sich die Piranhas noch einmal auf und gingen vermehrt ins Risiko, was durch die spielerische Klasse des TVA promt bestraft wurde. Zwar schaffte man es, durch Tore von Christian Meiler, Alex Robl und Lukas Zellner vorne für Erfolge zu sorgen, doch auf jeden eigenen Treffer folgte auch einer des TV Augsburg.

Mit einem 6:6 Spielstand zur zweiten Pause war klar, dass der Zug abgefahren ist.  Nun durften nochmal ein Drittel lang alle 14 Feldspieler mitwirken und ebenfalls verlies Lena-Maria Völkl den Kasten für Mathias Grauvogl. Zu Beginn des letzten Drittels konterte diesmal Marcel Waldowsky zwei Mal die Treffer der Gäste, doch im weiteren Verlauf war die Luft einfach raus und die Schwaben holten mit einem 12:8 Erfolg letztendlich verdient den Pokal, die einfach die spielstärkste und ausgeglichenste Mannschaft hatten.

Letztendlich  war die Saison ein Erfolg. Anfangs wusste man gar nicht, ob man an einem aus dem Boden gestampften Spielbetrieb überhaupt teilnehmen kann. Als dies gelang, zeichnete sich ein Schlagabtausch mit dem TVA ab, als nach spannendem Hauptrundenende die Piranhas mit 6 Toren mehr auf dem Konto Platz 1 der Gruppe B inne hatten. Ebenso war auch lange nicht klar, ob man überhaupt an den Playoffs im September teilnehmen kann. Doch dies gelang, marschierten ins Endspiel und hier konnte man zumindest, im Gegensatz zu 2018, eine konkurrenzfähige Mannschaft stellen. Zu einem weiteren Regionalligatitel nach 10 Jahren hat es gegen eine starke Augsburger Mannschaft halt dann einfach nicht gereicht. An dieser Stelle senden die Pleystein Piranhas nochmal eine Gratulation in die Fuggerstadt!

Tor: Lena-Maria Völkl, Mathias Grauvogl
Feld: Marcel Waldowsky (3,1), Sandro Kick (1,1), Markus Hausner (0,1), Philipp Dürr (0,1), Thomas Buchmann (1,0), Lukas Zellner (1,0), Alexander Robl (1,0), Christian Meiler (1,2), Sebastian Martin (0,1), Daniel Bienek, Markus Viehweger, Daniel Schumacher, Ralf Grimaldi, Florian Zellner


 
Weiter >
Termine

Saison 2022 - Meisterrunde

Sa., 25
.06.22 - 18:00 Uhr
Piranhas - Donaustauf

Sa., 02
.07.22 - 17:00 Uhr
Königsbrunn - Piranhas

Sa., 09.07.22 - 17:00 Uhr
Donaustauf - Piranhas

So., 17
.07.22 - 18:30 Uhr
TV Augsburg - Piranhas

Sa., 23.07.22 - 18:00 Uhr
Piranhas - TV Augsburg

Sa., 03
.09.22 - 18:00 Uhr
Piranhas - Königsbrunn

Sponsoren

  werbung_weidenbach_web.jpg
Trikot Design Weidenbach

gmeiner_computersysteme.jpg
Gmeiner Computersysteme

Online
Aktuell 1 Gast online
Besucher heute: 0
Besucher Monat: 0
Besucher gesamt: 19775
© Pleystein Piranhas 2006-2022