Home
Piranhas
Aktuelles
Die Mannschaft
Interaktiv
Informationen
Verein/Chronik
Erfolge
Alltime Scorer
Kontakt
Anfahrt
Archiv
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2007/2008
2006/OLN
2006/LLM
2005
2004
2003
2002
RokSlideshow - http://www.tsv-piranhas.de

Piranhas - Straubing 10:4
Geschrieben von Sebastian Martin   
Saturday, 27. April 2019
Piranhas siegen im Spitzenspiel gegen Straubing mit 10:4 (7:0,3:2,0:2).
Die Vorzeichen waren für die Piranhas denkbar ungünstig. Neben den beiden Torhüterinnen Völkl und Helgert fielen auch noch Schreyer, Zellner, Dürr und Brunnhuber aus. So standen neun Feldspieler und Patrick Merz im Tor zur Verfügung, der bereits die Inliner an den Nagel hängte und gleich im ersten Spiel reaktiviert werden musste. Beide Teams starteten gleich temporeich und kamen zu guten Gelegenheiten. In der 6. Min sorgte Daniel Bienek für die Führung. In der Folge waren die Gäste drauf und dran den Ausgleich zu erzielen, doch Merz hielt mit schönen Paraden sein Team im Spiel. Ab der 14. Min waren die Piranhas an Effektivität nicht zu überbieten und nutzten nun fast jede Gelegenheit. Lukas Stolz und Maxi Zierock erhöhten auf 3:0, ehe die Niederbayern in der 18. Min viele Fehler erlaubten und diese durch Daniel Bienek, Kirill Groz, Sebastian Martin und Maxi Zierock innerhalb 56 Sekunden konsequent bestraften.

Mit einem so nicht erwarten 7:0 begann das zweite Drittel und Stolz überraschte den Torhüter mit einem Schuss zum 8:0. Als Grimaldi einen tollen Querpass zum neunten Tor verwertete, schien es, als ob die Hausherren ein hohes Ergebnis einfahren würden. Kurze Zeit später hatten die Kampffische auch noch die Chance in Überzahl zu erhöhen, doch Straubing nutzte einen riesen Bock in der Defensive zum 1:8. Ab diesem Zeitpunkt lief nicht mehr viel zusammen und die Gäste übernahmen mehr und mehr das Spiel. Trotzdem ging es mit einem beruhigendem 10:2 in den letzten Abschnitt, als Zierock seinen dritten Treffer markierte.

Das Schlussdrittel plätscherte nach dem 3:10 Anschluss in der 43. Min etwas vor sich hin, ehe es in den letzten zehn Minuten etwas ruppiger wurde. Die Pleysteiner ließen sich von der nun aufkommenden, härteren Spielweise der Buffalos hinreißen und fanden sich drei Mal auf der Strafbank wieder. Mehr als das 4:10 Endergebnis sprang für Straubing allerding nicht mehr heraus, die jedoch spielerisch auf Augenhöhe mit den Piranhas waren. Erwähnenswert ist auch der gute Einstand der Neuzugänge Schumacher und Viehweger, die sich nahtlos in die Mannschaft einfügten.

Tor: Patrick Merz
Feld: Sebastian Martin (1,0), Dominik Held (0,1), Kirill Groz (1,1), Maxi Zierock (3,1), Ralf Grimaldi (1,1), Daniel Schumacher (0,0), Daniel Bienek (2,0), Markus Viehweger (0,3)

 
< Zurück
Termine

Auswärtsspiel
Sa, 06.07.2019 - 16Uhr
Atting - Piranhas

Sponsoren

  werbung_weidenbach_web.jpg
Trikot Design Weidenbach

gmeiner_computersysteme.jpg
Gmeiner Computersysteme

Online
Besucher heute: 66
Besucher Monat: 1007
Besucher gesamt: 219892
© Pleystein Piranhas 2006-2019